Liebe geht durch den Magen

"Du bist, was du isst!"
Für Viele hat Ernährung mittlerweile nicht nur mit der reinen Nahrungsaufnahme zu tun, sondern ist vielmehr zu einer regelrechten Lebensphilosophie geworden. Und wieso auch nicht? Sehen, Fühlen, Schmecken - all diese Sinne, die auch für das Liebesleben eine zentrale Rolle spielen, werden beim Essen stimuliert. Sogar Glückshormone werden bisweilen freigesetzt. Und die Parallele zwischen Küche und Schlafzimmer lässt sich weiterspinnen: die Leidenschaft, die wir in einer Art Vorspiel in die Zubereitung einer Mahlzeit stecken, führt am Ende mitunter zu einer Vielzahl geschmacklicher Höhepunkte. Bereits die Griechen kannten sogenannte Aphrodisiaka, die sich nicht nur in Form von dubiosen Wundermittelchen, sondern in allgemein bekannten Lebensmitteln wie Austern und Spargel finden.

In dieser Blogreihe möchten wir verschiedene alltagstaugliche und gleichzeitig raffinierte Rezepte erforschen, um im Hinblick auf die Erotik ein Feuerwerk der Sinne zu entfachen.

Anregende Inhaltsstoffe

  1. Kirschen werden vor allem aufgrund ihrer sattroten Farbe, ihrer prallen Form und ihres saftigen Geschmacks mit Sinnlichkeit verbunden.
  2. Schlagsahne dient mit ihrer besonderen Konsistenz und ihrem leckeren Geschmack gerne als das Liebesspielzeug unter den Nahrungsmitteln.
  3. Schokolade erzeugt nicht nur eine Ausschüttung des Glückshormons Serotonin in unserem Körper, sondern regt - vor allem im flüssigen Zustand - erotische Fantasien aller Art an.

Einkaufsliste

Für 2 Portionen:

  • 100g Joghurt
  • 50g Zucker
  • 100g Schlagsahne
  • 80g Mascarpone
  • 100g Quark
  • 300g Kirschen
  • Schokoladen Cookies
  • Zartbitter-Kuvertüre

Das "Vorspiel"

Die Kirschen waschen, alle, außer eine Handvoll (für die Dekoration später) entsteinen und vierteilen, den Saft dabei auffangen. Kirschen mit Saft in einer Schüssel sammeln und beiseite stellen. Joghurt, Mascarpone und Quark mit Zucker mischen, die Hälfte der Kirschen hinzugeben. Sahne schlagen und unter die Kirschcreme rühren. Dessert in dieser Reihenfolge in kleinen Glasschüsseln oder Gläsern schichten: zerkrümelte Cookies, Kirschen, Creme, zerkrümelte Cookies, Kirschen, usw. Am Ende mit geschmolzener Kuvertüre und ganzen Kirschen verzieren.

Mit dieser wunderbar leichten und sommerlichen Dessertkreation verführen Sie jede Naschkatze mit Leichtigkeit. Genießen Sie dabei die laue Abendluft auf Ihrem Balkon oder in Ihrem Garten und lassen Sie sich von dieser geschmacklichen Explosion in die richtige Stimmung bringen, um den "Hauptgang" anschließend im Schlafzimmer zu servieren.